BITCOIN-ANALYST SIEHT „AKKUMULATIONSSIGNALE“ ALS AUSBRUCH DER PREISAUGEN

Der Bitcoin-Preis wird in den kommenden Sitzungen voraussichtlich weiter steigen, da ein historisch genauer Indikator Anzeichen für eine beträchtliche Akkumulation aufblitzt.

Von TradingShot, einem unabhängigen Marktanalyseportal, entdeckt, zeigt der „on-chain smart money indicator“, dass einflussreiche Händler/Investoren Bitcoin massenhaft kaufen. Dies geschieht, obwohl die Kryptowährung nicht in der Lage ist, mehr als 12.000 Dollar zu halten. Er zeigt daher eine starke Unterstützung bei 10.000 $ an, ein Niveau, das Bitcoin seit Ende Juli 2020 hält.

14 BTC & 95.000 Freispiele für jeden Spieler, nur in mBitcasinos exotischem Krypto-Paradies! Jetzt spielen!
„Dies ist ein optimistisches Zeichen für Q4″, schrieb ein Analyst bei TradingShot. „Der Preis geht im Allgemeinen in einen Aufwärtstrend [nach der Feststellung] einer intelligenten Geldakkumulation in der Kette.

bitcoin, btcusd, btcusdt, xbtusd, kryptocurrency, Euro, EURUSD, kryptocurrency, dollar, dxy
Bitcoin-Chart-Setup, wie von TradingShot vorgestellt. Quelle: Handelsansicht.de

Er erklärte weiter, indem er sich auf ein Fraktal vom November 2018 bezog. Damals, als Bitcoin bei 6.000 $ gehandelt wurde, aber auf dem Weg war, 3.000 $ zu erreichen, begann der Smart Money-Indikator zu blinken und Akkumulationssignale zu geben.
„Während die bei 6k akkumulierte BTC einen fast 50-prozentigen Verlust hinnehmen musste, stieg der Preis bald auf 12k+ und erzeugte ein 2x“, fügte der Analyst hinzu.

EINE ZINSBULLISCHE BITCOIN-ERZÄHLUNG

Der Indikator zeigte die Bereitschaft einflussreicher Händler, in der Krypto-Währungsgemeinschaft auch als „Wale“ bekannt. Sie erwarteten gesunde Rückzüge auf die volatilen Abwärtsbewegungen von Bitcoin. Und während die kleinen Spieler ihre Bestände in Panik verkauften, kauften die Großen sie als Teil ihrer langfristigen Strategie billig ein.
Da Bitcoin wiederholt Aufwärtsbewegungen über 12.000 $ ablehnte, aber eine solide Preisuntergrenze bei 10.000 $ hielt, erwarten Analysten, dass die Krypto-Währung einen zinsbullischen Ausbruch erleben wird. Einer der Gründe dafür ist die wachsende Nähe zu traditionellen Anlagen. Bitcoin hat eine erratische Korrelation mit Aktien und Gold-Futures gezeigt, da es invers zum US-Dollar gehandelt wird.

Viele traditionelle Marktfonds und Teilnehmer bieten $BTC als ein höheres Beta für Aktien.

Zu diesem Zeitpunkt ist es wie eine Tech-Aktie.

Es ist anzunehmen, dass #Bitcoin aufwärts gerichtet ist, solange der Index aufwärts gerichtet ist.

– Galoppierender Clark (@CanteringClark) 5. Oktober 2020

MAKRO
Alle Augen sind nun auf zwei Makrogrundlagen gerichtet: Konjunkturprogramme und die US-Präsidentschaftswahlen. Bitcoin hat als direkte Folge eines möglichen Coronavirus-Hilfspakets Anzeichen für starke Aufwärtsbewegungen gezeigt. Die Sprecherin des Demokratischen Hauses, Nancy Pelosi, bestätigte am Sonntag, dass sie mit dem Finanzminister Steven Mnuchin einen 2,2 Billionen-Dollar-Vertrag aushandelt.

„Wir stehen kurz vor einem Deal“, sagte sie zu CBS.

Dennoch bleibt die Unsicherheit bestehen. Laut CBSN Boston müssten die zwischen Frau Pelosi und Herrn Mnuchin erzielten Fortschritte noch vom GOP-kontrollierten Senat genehmigt werden, bevor sie zu einem Gesetz werden könnten. Sie fügten hinzu:
„Der Mehrheitsführer des Senats, Mitch McConnell, suspendierte seine Kammer bis zum 19. Oktober, nachdem drei republikanische Senatoren im Anschluss an den positiven Test des Präsidenten positiv auf COVID-19 getestet worden waren. Er sagte jedoch, dass er die Senatoren zurückrufen könnte, damit sie das Wort ergreifen, wenn eine Einigung über ein neues Wirtschaftspaket erzielt wird.

Die Washington Post berichtet, dass das zweite Hilfspaket bis Ende dieser Woche fertig gestellt werden soll. Sollte es dazu kommen, könnte es zu einem Ausverkauf des US-Dollars aufgrund eines höheren Risikos für die Stimmung kommen. Das würde Bitcoin beim Sprung in Richtung 12.000 Dollar helfen.
Einige Analysten glauben jedoch, dass es vor den Präsidentschaftswahlen am 3. November keinen Deal geben wird. Sollte dies geschehen, würden Investoren wahrscheinlich auf dem US-Dollar-Markt abgesichert bleiben. Infolgedessen würde Bitcoin weiterhin unruhige Handelssitzungen erleben, mit dem Risiko, die Baisse unter 10.000 $ zu durchbrechen.